Spenden für Projekt 1zu1 Für FlüchtlingsKinder

Wir freuen uns darüber, dass Sie unsere Arbeit unterstützen.

Ja, ich möchte für das Projekt 1zu1 Für Flüchtlingskinder spenden.

Füllen Sie dazu bitte das Formular aus und überweisen anschließend den Betrag auf unser Konto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE45 1002 0500 0003 2793 05
BIC: BFSWDE33BER

 

Mit dem Klick auf „Jetzt spenden“ bestätige ich die › Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

 

* Pflichtfelder.


Infoline

Tel: 030 / 21 00 21 28

Infoabend:
Patenkinder Berlin

Donnerstag, 31.10.2019

Infoabend:
1zu1 Für FlüchtlingsKinder

Donnerstag, 05.12.2019

Bitte melden Sie sich zu den Terminen an

» mehr Info und Anmeldung


Aufmacher

1zu1 Für FlüchtlingsKinder

Flüchtlingskinder sind Neuankömmlinge in unserer Gesellschaft, die mit Neugier und Offenheit ihre neue Umgebung kennen lernen und ihre Familien an ihren Erfahrungen teilhaben lassen wollen. Dieses Potenzial wollen wir nutzen, indem wir Ehrenamtliche …

» mehr

 

 

Aufmacher

Was ist das Besondere an einer Kinderpatenschaft?

  • Eine Patenschaft macht Spaß und bereichert das Leben von Pat*in und Kind.
  • Die Patenschaft erfolgt in Berlin und bietet neben regem Kontakt zum Kind die Möglichkeit, die Eltern zu unterstützen.
  • Die Patenschaft wird von der Organisation Patenkinder Berlin begleitet und unterstützt.
  • Die Patenschaft ist ein Ehrenamt – Sie erhalten aber als Dankeschön eine Aufwandsentschädigung.
  • das Kind erhält eine zusätzliche Bezugsperson



Aufmacher

So sehen unsere Patenschaften aus

Hier erhalten Sie Einblicke in verschiedene Patentandems und können sehen, wie eine Patenschaft im Alltag funktioniert:

Geschichte Marek und Pablo
Der 10jährige Pablo kommt aus Spanien und lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem Bruder in Berlin. Aufgrund einer Lernbehinderung hat er es besonders schwer, gut Deutsch zu lernen. …
» mehr

Geschichte Miriam und Anka
Die 8jährige Miriam ist ein Pflegekind, das in einer großen Familie lebt. Es gibt leibliche Geschwister und zwei Pflegegeschwister und viele Freunde die zu Besuch kommen. Deshalb war es Miriams …
» mehr